Pfarre Mondsee

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite

Asylbetreuung

Asylbetreuung

Auf Abschiede, Neuanfänge und gelebte Integration …

Das „Netzwerk Mondsee hilft“ existiert nun seit beinahe einem Jahr und es wurde Erstaunliches auf die Beine gestellt. Dank der Hilfe von zahlreichen engagierten Freiwilligen gibt es in der Region Mondsee-Irrsee unter anderem ein gut ausgestattetes Spendenlager, umfassende Deutsch-Kurse und eine tolle Auswahl an Sport- und Freizeitangeboten. Um diesem stetig wachsenden Arbeitsumfang auch weiterhin gerecht zu werden, hat REKI (Regionales Kompetenzzentrum für Integration und Diversität) gerade im richtigen Moment Unterstützung bei der Entwicklung einer Arbeitsgruppenstruktur angeboten. Am 28. Juni fiel der Startschuss zu dieser neuen Art der Zusammenarbeit im Rahmen eines Workshops, zu dem alle bereits aktiven Helfer, aber auch interessierte potentielle Helfer eingeladen waren! Um unsere Schutzsuchenden weiterhin bestmöglich zu unterstützen und Zeit und Raum für neue Ideen/Projekte zu schaffen, wurden fünf wichtige Kernthemen in der gelebten Integration hier in der Region definiert. Ein erfolgreicher Abend an dem bereits Arbeitsgruppen zu den Themen „Deutsch“, „Beschäftigung“, „Freizeit & Begegnung“, “Materielle Hilfe & Mobilität“ und „Kommunikation“ gegründet wurden. Die Sprecher der jeweiligen Gruppen sollen zukünftig Verantwortung in den verschiedenen Bereichen und deren Weiterentwicklung übernehmen. Gelingende Integration braucht viele Väter und Mütter, es ist ein Gemeinschaftsprojekt, daher sind wir auch weiterhin auf Ihre wertvolle Hilfe angewiesen. Sollten Sie sich in einer der genannten Gruppen engagieren wollen, oder Ihre Hilfe auf sonstige Art und Weise anbieten, bitten wir Sie sich per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. bzw. an die jeweiligen Arbeitsgruppensprecher zu wenden.

Deutsch: Annelu Wenter - Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Beschäftigung: Helga Gumplmaier - Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Freizeit & Begegnung: Sonja Oberschmid - Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Materielle Hilfe & Mobilität: wird noch bekannt gegeben -  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Kommunikation: Katharina Hagn – Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Unser besonderer Dank gilt heute Michaela Froschauer und Franziska Hinterecker, die ihre Agenden mit Ende Juni zurückgelegt haben. Wir ziehen den Hut vor eurer beeindruckenden Pionierarbeit und danken für den bemerkenswerten Einsatz!

Katharina Hagn

 

Eine gute Ausbildung ist der beste Weg zur Integration

Es ist äußerst erfreulich zu sehen, dass die Bemühungen um Ausbildungsmöglichkeiten für unsere jungen Asylwerber Früchte tragen. So wurde dank der Offenheit unserer Zeller und Tiefgrabener Betriebe alleine in den letzten Wochen drei jungen Menschen die Gelegenheit gegeben eine Lehre in den heimischen Betrieben anzutreten.

Hesham aus Syrien erlernt bei Pöllmann & Partner GmbH den Beruf des Elektro – Anlagentechnikers. Kayhan aus Afghanistan ist bei der Fa. Neuhofer Holz GmbH als Lehrling für Prozesstechnik eingestiegen. Muhammad Abo Rubaieh aus Syrien hat beim Gasthof Seewirt seine Lehre in der Gastronomie angetreten. Shafiq aus Bangladesh und Mohsen aus dem Iran haben schon vor einiger Zeit beim Landgasthof Prielbauer die Chance auf eine Ausbildung erhalten.

Großer DANK gilt dabei allen ehrenamtlichen Deutsch-Trainern die durch ihren unermüdlichen Einsatz die jungen Leute in kürzester Zeit sprachlich fit gemacht haben. Gute Chancen haben unsere Berufseinsteiger auch deshalb, da sich die Deutsch-Trainer auch für die Zukunft bereit erklärt haben, die Lehrlinge durch die Berufsschule zu begleiten. Wir wünschen den Betrieben und ihren neuen Mitarbeitern eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit und sind zuversichtlich, dass sich die jungen Männer zu loyalen und ehrgeizigen Facharbeitern entwickeln werden.
Herzliche Gratulation auch an Hesham, Kayhan, Shafiq, Mohsen und …, eure Geschichte zeigt, dass sich Engagement beim Erlernen der deutschen Sprache durchaus lohnt.

Wir hoffen, dass diese positiven Beispiele auch für andere Unternehmen in der Region ein Anstoß sein werden, jungen Asylwerbern einen Lehrplatz zur Verfügung zu stellen.

Was jetzt noch fehlt ist günstiger Wohnraum.  Sollten Sie eine kleine Wohnung zu günstigen Konditionen für Kayhan und seinen Bruder zur Verfügung stellen wollen, bitten wir Sie, sich an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. zu wenden!

Katharina Hagn

 

Bild 1: „Hesham ist fleißig, pünktlich und lernt schnell.“ (Wolfgang Fluhrer, Pöllman & Partner)



Bild 2: Kayhan ist sehr motiviert bei der Arbeit und hat gestern im Schärfraum angefangen, wo die Werkzeuge gewartet werden. Er ist sehr freundlich und zuvorkommend.“ (Christine Thonhofer, Teamleitung Personal, FN Neuhofer)


Bild 3: “Wir haben Muhammad als Praktikant kennen gelernt und freuen uns ihn jetzt als Lehrling anzustellen.“ (Johanna Enzinger, GH Seewirt)


Bild 4: „Wir haben gute Erfahrungen gemacht – Lauser und Schlitzohren gibt es überall. Wenn man Zeit und Energie in einen Menschen investiert, bekommt man sehr viel zurück.“ (Fam. Taubenberger, GH Prielbauer)


 

Sprache wählen

Aufkleber-01.png

PFARRE SANKT MICHAEL MONDSEE

Pfarrer Ernst Wageneder  |  Kirchengasse 1  |  5310 Mondsee  |  Österreich

Tel.: +43 (0) 6232 4166   |   Email: pfarre.mondsee@dioezese-linz.at