Pfarre Mondsee

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Startseite Bildergalerie Foto Wallfahrt Wallfahrt Altötting

Wallfahrt Altötting

Fußwallfahrt nach Altötting

Bericht Wallfahrt Altötting 2016

Bereits zum 19. Mal sind vom 15. bis 19. September viele Gläubige aus dem Mondseeland in den rund 90 Kilometer entfernten bayerischen Marienwallfahrtsort Altötting gepilgert. Am Donnerstagmorgen brach die Fußpilgergruppe unter der organisatorischen Leitung von Sepp Eichriedler sowie Georg und Matthias Steinbichler von der Basilika Mondsee auf. Unterwegs gestaltete Pastoralassistent Benedikt Rodler Gebete, Gesänge, Wegandachten und Gottesdienste zum Heiligen Jahr der Barmherzigkeit. Bei hochsommerlichen Temperaturen zogen die Pilger betend und singend ihrem Tagesziel Perwang am Grabensee entgegen. Am Freitag erreichten alle noch trocken das „Haus der Begegnung“ in Burghausen. In der Nacht setzte starker Regen ein, der die Wallfahrergruppe am Samstag auf der gesamten letzten Etappe begleitete. Völlig durchnässt und müde, aber dennoch glücklich, trafen die Fußwallfahrer am späten Vormittag in Altötting ein, wo sie zusammen mit den Buspilgern von Stiftspropst Prälat Günther Mandl und der Bürgermusikkapelle Mondsee empfangen wurden. Den Höhepunkt bildete die von Pfarrer Ernst Wageneder zelebrierte und von der Bürgermusikkapelle Mondsee musikalisch gestaltete Wallfahrermesse in der Altöttinger Stiftskirche. Nach einer kurzen Abschlussandacht vor der Gnadenkapelle traten die Pilger mit Bussen die Heimreise an. Im kommenden Jahr werden die Mondseer vom 21. bis 23. September 2017 zur 20. Wallfahrt nach Altötting aufbrechen und dieses Jubiläum dort entsprechend festlich begehen.

PA Dr. Benedikt Rodler

 

Du Gott des Aufbruchs, segne uns, wenn wir dein Rufen vernehmen, wenn deine Stimme lockt, wenn dein Geist uns bewegt zum Aufbrechen und Weitergehen.

Du Gott des Aufbruchs, begleite und behüte uns, wenn wir aus Abhängigkeiten entfliehen, wenn wir uns von Gewohnheiten verabschieden, wenn wir festgetretene Wege verlassen, wenn wir dankbar zurückschauen und doch neue Wege wagen.

Du Gott des Aufbruchs, wende uns dein Angesicht zu, wenn wir Irrwege nicht erkennen, wenn uns Angst befällt, wenn Umwege uns ermüden, wenn wir Orientierung suchen in den Stürmen der Unsicherheit.

Du Gott des Aufbruchs, sei mit uns unterwegs zu uns selbst, zu den Menschen, zu dir. So segne uns mit deiner Güte und zeige dein freundliches Angesicht. Begegne uns mit deinem Erbarmen und leuchte uns mit dem Licht deines Friedens auf allen Wegen.

 

 

 

Sprache wählen

Papstlogo.png

PFARRE SANKT MICHAEL MONDSEE

Pfarrer Ernst Wageneder  |  Kirchengasse 1  |  5310 Mondsee  |  Österreich

Tel.: +43 (0) 6232 4166   |   Email: pfarre.mondsee@dioezese-linz.at